Das Wochenhoroskop

Woche 22. – 29.11.

Sonne/Merkur – bla, bla, bla. Die Woche beginnt mit dem Eintritt der Sonne ins Schützezeichen, eigentlich eine idealistische, humanistische und hoffnungsvolle Sonnenstellung. Aber, solange der Mondknoten in Spannung zur Schütze-Sonne steht, ist es Arbeit, sich zur Hoffnung durchzuarbeiten. Meinungsverschiedenheiten, Diskussionen, Wissen- und Wahrheitsfindung… es geht rund. Aber, am Ende kommt trotz angestrengtem Denken trotzdem nicht so viel bei raus. Noch nicht, jedenfalls. Wer sich’s leichter machen will, lässt sich am besten auf keine Diskussion ein oder atmet zumindest tief durch, bevor er seine Meinung kundtut. Und wenn es doch wichtig ist, etwas zu sagen? Dann bitte mit Feingefühl. In Beziehungen zeigt sich im Gegensatz dazu ein sehr starkes Bedürfnis, nichts zu ändern und Schwierigkeiten aussitzen oder überhaupt zu ignorieren 😉. Was nicht verwunderlich und wahrscheinlich auch okay ist, da mundan so aufrührerische und anstrengende Kräfte zu Gange sind.

WIDDER:

Energetisch ist zum Wochenbeginn noch ein bisserl mau. Mit dem Übergang zum Löwe-Mond (Do. & Fr.) geht’s besser! Für Privates bleibt allerdings nach wie vor nur am Rande Zeit.

STIER:

In Beziehungen stehen Ihre Sterne aktuell sehr gut. Gleichzeitig zündelt Mars nach wie vor und das Stresslevel ist vor allem bei den Mai-Daten noch erhöht.

ZWILLINGE:

In dieser Phase, etwa sechs Monate nach Ihrem Geburtstag, erleben Sie eine Bilanzzeit auf vielen Ebenen, speziell privat. Die Mai-Geborenen spüren das am stärksten.

KREBS:

Die Sonne wechselt ins Schützezeichen – in Ihrem Horoskop geht’s damit um das körperliche Wohlbefinden. Der nächste Neumond in diesem Bereich ist also besonders wichtig!

LÖWE:

Kontaktplanet Venus wandert weiter durchs „erdige“ Steinbockzeichen, man setzt auf Sicherheit. Erfrischender wirds um dem Mittwoch (Sonne-Mond-Trigon).

JUNGFRAU:

Sonne, Merkur und die Mondknoten stehen in Spannung – da muss man sich gerade beruflich mit vielem arrangieren. Für große Sprünge kommen sicher noch bessere Zeiten.

WAAGE:

Die Steinbock-Venus ist für Ihr Zeichen und Ihre Beziehungen eher ambivalent. Vielleicht geht es aber gar nicht direkt um die Paarbeziehung, sondern um familiäre Muster/die Wohnsituation.

SKORPION:
Solange der feurige Mars das eigenen Zeichen durchwandert, gibts Lust und Frust im Wechselspiel. Mitte-November-Geborene spüren das aktuell besonders.

SCHÜTZE:

Was auch immer Sie planen, über den Wochenverlauf kann sich Ihre Sichtweise in vielen Dingen ändern (Sonne/Merkur). Wenn es geht, sollten Sie also auf Zeit spielen.

STEINBOCK:

Venus Langzeitaufenthalt durch Ihr Zeichen bringt eine ganz neue Qualität in Ihr Leben. Ob Sie es glauben oder nicht – Gefühle und alles, was nix mit Pflichten zu tun hat, werden wichtiger!

WASSERMANN:

Durch Saturn ist Ihr Situation stabil, sprich größere Änderungen sind allerdings auch nicht zu erwarten. Ein bisschen aufregender wird’s mit der Wochenmitte.

FISCHE:

Zum Wochenstart läuft es recht gut, die Energie ist harmonisch. Einen Stimmungswechsel bringt das kommende Wochenende, vor allem für die März-Geborenen (Mond/Neptun).

15. – 22.11.

Eklipse, Ekstase und Enttäuschung. In dieser Woche kommt alles ein bisserl größer daher – Gefühle, Erwartungen, aber auch gewisse Probleme. Das liegt einerseits am Sonne-Jupiter-Quadrat, das uns schon zum Wochenbeginn das richtige Maß vermissen lassen kann, an dem Aspekt zwischen Mars und Uranus, andererseits. Letzterer ist eine Art Trigger-Aspekt, dynamisch und impulsiv auf der einen Seite, unvorsichtig und zu „aggro“ auf der anderen – um die Wochenmitte braucht es daher besondere Achtsamkeit. Ebenfalls wichtig (vor allem für die Enddaten der Zeichen Skorpion, Stier, Löwe und Wassermann) ist der kommende Vollmond im Stierzeichen (partielle Mondfinsternis inklusive). Wieder einmal erfahren wir Bilanz über das, was beim Skorpion-Neumond angeregt wurde, und im besten Fall wissen wir nun mehr. In Sachen Seele und Sinnlichkeit hat dieser Vollmond (sowie das kommende Wochenende) aber auf jeden Fall Potential!

WIDDER:

Weil Venus momentan eher im Alltagsleben wirkt, tun Sie sich sehr schwer, abzuschalten. Versuchen Sie zumindest, Ihrem Gegenüber ehrlich zu erklären, wie es Ihnen geht. Ja, auch das kann Nähe schaffen!

STIER:

Der Vollmond (noch dazu im eigenen Sternzeichen) bestimmt die Energie dieser Woche, und für die Daten der 3. Dekade ist er sogar richtungsweisend. Danach geht vieles wieder leichter! 

ZWILLINGE:

Die besten Konstellationen gibt’s zu Beginn und noch interessanter wird das kommende Wochende. Der (Voll)mond dazwischen durchquert wiederum Ihr sog. 12 Haus – das Haus des Rückzugs.

KREBS:

Der Stier-Vollmond am Freitag hilft Ihnen eine Entscheidung zu treffen. Es kommt so, wie es soll – vor allem in Bereich von Freundschaften, Gruppen, Netzwerken (Mond in 11.)

LÖWE:

Mit Saturn in Spannung zu Ihrem Zeichen ist immer wieder Sand im Getriebe. Dennoch gilt: Situationen & Beziehungen, die diesen Sturm überstehen, funktionieren später sogar noch besser.

JUNGFRAU:

Die Wochenmitte ist (für alle Sternzeichen!) ein bisserl kniffliger. Unstete Aspekte und sonstige Plötzlichkeiten stehen am Programm, zudem macht sich der nahende Vollmond bemerkbar.

WAAGE:

Die Steinbock-Venus konzentriert sich in Ihrem Horoskop auf Wohn- und Familienthemen, Leidenschaft und Intimität gibt’s im Gegenzug leider weniger. Kommendes Wochenende sollte es sich bessern.

SKORPION:

Mars, Uranus, und dann noch der Vollmond – die November-Geborenen vor allem erleben Emotionen in vielen Facetten. Eindeutig kuschliger wird’s mit dem kommenden Wochenende.  

SCHÜTZE:

Freuen Sie sich auf das kommende Wochenende! Erstens nähert sich die Sonne Ihrem Sternzeichen, und zweitens steht der Mond dann schön zu Ihrem astrologischen Beziehungsbereich.

STEINBOCK:

Die Woche ist gut geeignet für einen Neuanfang/Abschluss. Pläne, die zum Skorpion-Neumond (Anfang November) gemacht wurden, können nun aufgehen.

WASSERMANN:

Der kommende Vollmond (Freitag) steht in Spannung zu Ihrem Zeichen, und Sie spüren ihn schon weit vorher. Passen Sie Ihre Aktivitäten daran an, schauen Sie besser auf sich!

FISCHE:

Venus bleibt nett zu Ihrem Zeichen, zielt aber nicht nur auf die Liebesbeziehung. Da sie das 11. Haus der Freundschaften und Netzwerke durchquert, geht es einfach generell um das Thema „Kontakt“.