Das Wochenhoroskop

Woche 12. – 19.4.

I lava you! Neumond im feurigen Widderzeichen – so starten wir in die neue Woche. Und der sorgt für starke Impulse, zumal sich Venus (und im Wochenverlauf auch die Sonne) in Spannung zum tiefschürfenden Pluto einfindet: Viel Energie, Leidenschaft und Emotion in allen Facetten, und wenn es schon länger unterschwellig brodelt, können durchaus die Fetzen fliegen. Damit es beim reinigenden Gewitter bleibt, kommt es – natürlich und wie immer – auf die Darbietung dessen an, das uns aufwühlt. Lieber nix machen und sagen? Lieber nicht! Unterdrücke Gefühle verstopfen nur das Herz und tauchen sowieso bei der nächsten Gelegenheit wieder auf. Und derer gibt es in dieser Woche noch einige, da der kompromisslose Pluto wie gesagt, erst zum Wochenfinale fertig „hat“.  Ausschließlich geschmeidige Aspekte liefert diese Woche also nicht, dafür aber gute Gelegenheiten zum Geradeheraussagen und Durchziehen. Innen wie außen. 😉

WIDDER:

Der Neumond (in Ihrem eigenen Sternzeichen) wühlt auf und dramatisiert – das spüren vor allem die Daten der 3. Dekade. Gleichzeitig gilt: Wer endlich etwas ändern will, schafft es auch!

STIER:

Momentan ist durch Saturn, Uranus & Pluto in jeder Dekade etwas los, Wende- und Eckpunkte, Krisen und Chancen. Im Grunde geht es darum, dass Sie jetzt ernten, was Sie gesät haben.

ZWILLINGE:

Nach einer energetisch eher „schwammigen“ Woche kommen Sie (und hier speziell die späteren Daten) endlich wieder zu Kräften. Nutzen Sie die Startkraft des Neumonds, greifen Sie zu!

KREBS:

Der starke Widder-Neumond & noch stärkere Pluto-Aspekte – zum Wochenbeginn brodelt es an vielen Stellen. Kommendes Wochenende können Sie sich dann aber endlich entspannen.

LÖWE:

Mit dem Neumond beginnt ein neuer Liebeszyklus, denn Venus wechselt vom Widder- ins Stierzeichen. Arbeit und Karriere rücken dadurch wieder stärker in den Fokus.

JUNGFRAU:

Seit Anfang März steht Stressfaktor Mars in Spannung zu Ihrem Zeichen und bringt immer wieder Probleme ans Licht oder gesundheitliche Tiefen. Nach dieser Woche wird es stellenweise einfacher!

WAAGE:

Machen Sie sich die starke Widder-Energie vor allem in Ihren Beziehungen zunutze! Es ist nicht umsonst Ihr alljährlicher Partnerschafts-Neumond, eine Chance auf nachhaltige Änderung.

SKORPION:

Jetzt ist durch Venus ein Stimmungsumschwung im Gange, den vor allem die Anfangsdaten spüren. Der April wird gerade im privaten Bereich noch einiges aufzeigen und ändern.

SCHÜTZE:

Privat sind die späteren Dezember-Daten aktuell noch am besten aspektiert. Dafür steht der Neumond sehr gut zu Ihrem Zeichen – in Job und Alltag bekommen Sie mit dieser Konstellation Neues zu tun.

STEINBOCK:

Jeder Widder-Mond aktiviert bei Ihnen ein Familien- oder Wohnungsthema, und dieser Neumond verstärkt das noch mehr. Gut möglich, dass Sie dadurch etwas in diesem Bereich verändert.

WASSERMANN:

Wenn Sie etwas Neues starten wollen, Änderungen im Sinn haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Und lassen Sie am Di./Mi nicht vom Kurs abbringen, auch wenn Saturn kurzzeitig dazwischenfunkt.

FISCHE:

Das Beste, was Sie jetzt tun können? Schmieden Sie Pläne für die Zukunft, kreieren Sie ein Ziel! Damit Glücksplanet Jupiter ab Mai (ja, bald ist es soweit!) etwas hat, das er veredeln kann.

5. – 12.4.

Die Woche beginnt mit dem ernsthaften Mond im Steinbockzeichen – nicht die Feiertagskonstellation schlechthin. Aber ja, man wird ja bescheiden in diesen Zeiten und freut sich auf den Stimmungsumschwung, den der Wassermann-Mond mit sich bringt: Viel frischer Wind von Dienstag bis Donnerstag, neue Einsichten, ein bisserl mehr Hoffnung. Zumindest für die meisten und vor allem, wenn es um Beziehungen und Gefühle geht. Denn die Kontaktplaneten Venus & Mars finden während dieser Phase ebenfalls gut zueinander. Kniffliger wird’s, wenn es ums Planen und Strukturieren geht – das dauert bei Wassermann-Mond bekanntlich immer länger oder wird überhaupt über den Haufen geworfen. Nach dem Zwischenhoch wandert der Mond weiter ins Fischzeichen: Man wird ein bisserl müde, sentimental und „lätschert“, Realismus ist gut, aber aus. Gerade am Freitag gilt das doppelt und dreifach, da Mars und Neptun ein Quadrat zueinander bilden – quasi Mond in Fische hoch 3! Man sollte es sich dann lieber nicht zu schwer machen, konstruktiv Fischiges ist aber drin: Natur, Kunst, Musik, Entspannung, dolce far niente. Schwierige Tasks, komplizierte Diskussionen? Die hebt man sich dann lieber für den Widder-Mond (speziell Sonntag/Montag) auf. Nicht nur ein Widder- Mond, sondern ein Widder-Neumond! Bewusst oder unbewusst sucht man sich spätestens dann die nächste Challenge.

WIDDER:

Zum Wochenstart tun Sie sich ein bisschen schwer. Besser geht es spätestens mit Dienstag, wenn der Mond ins luftige Wassermannzeichen geht. Privat interessant: Die 2. Wochenhälfte.

STIER:

Das mit den Frühlingsgefühlen ist unter Saturn so eine Sache – nur wenig fühlt sich leicht und locker an. Da bleibt nur eines: bewusst zu genießen, was dennoch passt!

ZWILLINGE:

Die schönsten Aspekte gibt’s in Wochenhälfte 1 . Besonders begünstigt dank Venus/Jupiter: Die Juni-Geborenen. Dazwischen sollten Sie sich ein bisschen Zeit für sich selbst geben (Mond im Fischezeichen).

KREBS:

Derzeit steht Venus quer– das ist zwar nicht die beste Phase, aber, und das sollten Sie nicht vergessen, es ist nur temporär! Ab der Monatsmitte schaut die Welt wieder anders aus.

LÖWE:

Die Widder-Venus ist Ihr Lichtblick in diesen schwierigen Zeiten. Den spürt man vielleicht noch nicht zum Wochenstart, aber spätestens mit dem Mittwoch tun Sie sich leichter!

JUNGFRAU:

Solange gewisse Arbeits- oder Gesundheitsthemen nicht gelöst sind, prägt das natürlich auch Ihre Beziehungen. Aber: Nach dieser Woche kommt die erste größere Trendwende.

WAAGE:

Zwischen Dienstag und Donnerstag sind Ihre Konstellationen dank Venus/Mars besonders fein. Machen Sie etwas draus und tanken Sie Energie für den nächsten nicht ganz unkomplizierten Neumond.

SKORPION:

Die harmonischeren Aspekte gibt’s über die Wochenmitte, wenn der Mond ins ebenfalls „wässrige“ Fischezeichen wechselt. Davor und danach haben Sie einfach zu viel anderes um die Ohren.

SCHÜTZE:

Der streitlustige Mars wandert zwar noch immer durch Ihr Haus der Begegnungen und Partnerschaften, in der ersten Wochenhälfte gibt er aber Ruhe. Nutzen Sie das, finden Sie wieder zueinander!

STEINBOCK:

Venus steht in Spannung, und der Halbmond im eigenen Zeichen nervt zusätzlich – nicht gerade das, was man sich unter Feiertagsstimmung vorstellt. Stehen Sie zu Ihren Gefühlen, das macht es ein bisschen leichter.

WASSERMANN:

Dank Merkur kommen Sie in den nächsten 14 Tagen wieder mehr aus sich heraus und vielleicht sogar an ein neues Projekt. Am Dienstag oder Samstag zB könnte sich schon ein Weg herauskristallisieren.

FISCHE:

Es braucht noch ein bisserl, bis sich privat wieder mehr tut (wahrscheinlich zumindest bis zum nächsten Neumond). Energetisch ist es ebenfalls so lala, nutzen Sie also den Mond im eigenen Zeichen (Mi./Do.), um wieder in Balance zu kommen.