Das Wochenhoroskop

6. – 13.2.

WIDDER:
Jupiter begünstigt Sie längerfristig – vor allem in Job & Alltag. Und privat wirds zum Wochenausklang interessanter.

STIER:
Gerade bei den späteren Mai-Daten kann sich derzeit einiges verändern – das liegt an Saturn, der nun in einem bemerkenswerten Aspekt zu Ihrem Zeichen steht.

ZWILLINGE:
Privat läuft es durch das Venus-Quadrat nicht immer nur rund. In alltäglichen Belangen wiederum bekommen Sie ab dem 11.2. aber wieder mehr Aufwind!

KREBS:
Da die Woche mit einem Vollmond beginnt, liegt anfangs einige Anspannung in der Luft. Ruhiger geht es über die Wochenmitte zu.

LÖWE:
Der Vollmond im eigenen Tierkreiszeichen bringt auf den Punkt, was sich in letzter Zeit angesammelt hat. Sehen Sie es als Chance, etwas zu verändern!

JUNGFRAU:
Venus steht in Spannung: Nutzen Sie diese Zeit, um wieder Ordnung in Ihre Beziehungen zu bringen und sprechen Sie vor allem aus, was Ihnen am Herzen liegt.

WAAGE:
Die Aspekte sind momentan noch bzw. nur neutral. Dennoch gibt es auch Unterstützung, zum Wochenausklang zB vom Mond im eigenen Waagezeichen!

SKORPION:
Bringen Sie Ihre Schäfchen ins Trockene! Denn nach dieser Woche steht Kommunikationsplanet Merkur bis Anfang März im stressigen Quadrat.

SCHÜTZE:
Nehmen Sie sich über die Wochenmitte nicht zu viel vor und „hören“ Sie auch auf Ihren Körper (Mond im empfindsamen Jungfrauzeichen).

STEINBOCK:
Bei den letzten Jänner-Daten (ca. 17. bis 19.1) kann sich ein kompletter Perspektivenwechsel ergeben – denn der Pluto krempelt ganz schön um!

WASSERMANN:
Ist der stressige Vollmond erst einmal verdaut, geht es langsam wieder leichter. Überstürzen Sie nichts und beobachten Sie Ihre Gefühle erstmal.

FISCHE:
Schieben Sie eine Sache nicht zu lange auf, und kümmern Sie sich lieber früher als später. Wenn Saturn in Ihr Zeichen wechselt (ab März) drängt es sich dann auf.


30.1 – 6.2.

WIDDER:

Die Fische-Venus nährt Sehnsüchte und Träume; man will sich entspannen und ablenken. Und nach den harten Aspekten der letzten Woche ist das auch kein Wunder.

STIER:

Haben Sie zuletzt viel sinniert? Neues geplant oder etwas abgeschlossen? Gerade, wenn Sie zu den Mai-Daten gehören, trennt sich in den nächsten Tagen und Wochen die Spreu vom Weizen.

ZWILLINGE:

Manche von Ihnen spüren es schon – der prüfende Saturn rückt immer näher. Das bedeutet auch, dass sich 2023 etwas sehr Wichtiges entscheiden wird.

KREBS:

Privat stehen Ihre Sterne dank Fische-Venus aktuell wieder günstiger. Vor allem die Juni-Daten können sich über diesen Stimmungsumschwung freuen.

LÖWE:

Über die Wochenmitte passt es. Kommendes Wochenende allerdings spüren Sie Ihre Emotionen wahrscheinlich stärker (nahender Vollmond im eigenen Sternzeichen).

JUNGFRAU:

Der Kosmos bringt in den nächsten 2-3 Wochen eine neue Energie ins Beziehungsleben, zwischendurch allerdings auch eine komplexere Episode. Es wird also spannend!

WAAGE:

Venus im Fischezeichen durchquert den Bereich des Alltags und der Gesundheit. Da passt es gut, wenn Sie sich mehr Zeit für sich selbst und Ihr Wohlbefinden nehmen wollen.

SKORPION:

Die schwierigen „Geschichten“ sollten Sie lieber schon früher angehen! Zum Wochenausklang geht es wegen Uranus & Vollmond ansonsten ziemlich rund.

SCHÜTZE:

Venus steht im Quadrat, d.h. dass die Balance zwischen den Lebensbereichen zum Thema wird. Setzen Sie Prioritäten, und lassen Sie sich ruhig unterstützen!

STEINBOCK:

Sinnieren ist angesagt: Versuchen Sie, herauszufinden, was sich ändern sollte, damit Sie wieder frischen Wind oder einfach mehr „Sinn“ verspüren.

WASSERMANN:

Im Job gilt: aktiv an finanzielle Fragen und Verhandlungen heranzugehen, würde sich jetzt lohnen. Privat wiederum ist der kommende Vollmond d e r Richtungsanzeiger.

FISCHE:

Mit Venus im eigenen Zeichen beginnt ein neuer Zyklus für Partnerschaften. Endlich! Denn durch das Mars-Quadrat waren Sie in letzter Zeit so gar nicht in Ihrer Mitte.