Das Wochenhoroskop

Woche 6.4. – 13.4.

Voller Mond! Der Waage-Vollmond und die Spannung zwischen Mars & Uranus (relativ zeitgleich Dienstagabend bzw. Mittwochnacht) bauen in dieser Woche ziemlich viel Druck auf. Uranus-Aspekte stehen für ein Umdenken, radikale Änderungen und plötzliche Umbüche, man will sich befreien – was zurzeit zugegebenermassen schwierig ist. Aber wenn’s außen nicht geht, dann wenigstens innen: Raus mit allem, was gesagt und gefühlt werden will – aber bitte auf auf die geschmeidige Art ;-). Und wenn doch die Fetzen fliegen oder sonst etwas schief geht? Dann lässt sich spätestens zum Wochenfinale einiges wieder geradebiegen, wenn sich Venus & Mars langsam zu einem gschmeidigen Trigon formieren.

WIDDER:

Anfangs (v.a. am Montagabend) ist die Energie stimmiger, danach kommt aber auch Ihnen ein bisserl Vollmond dazwischen. Punkto Arbeit und Alltag gilt: Mit Merkur, der in Ihr Zeichen wechselt, beginnt ein neuer Zyklus.

STIER:

Mit dem strengen Saturn in Spannung zu Ihrem Zeichen haben Sie es momentan wirklich nicht leicht. Damit sich dieser Stress, der eher vom Alltag kommt, nicht ausweitet, gilt es, sich gut abzugrenzen.  Vor allem in Wochenhälfte 2.

ZWILLINGE:

Mit Venus im eigenen Zeichen sind Sie mit sich selbst wieder mehr im Reinen, und das hilft natürlich auch Ihren Beziehungen. Für die Mai-Enddaten gilt das übrigens noch mehr!

KREBS:

Mars durchwandert das sog. 8. Haus, ein Bereich, der dem tiefschürfenden Skorpion zugeordnet wird. Da ist es kein Wunder, wenn auch Ihre Gedanken nicht leicht und locker sind. Schürfen Sie um die Wochenmitte aber nicht zu tief!

LÖWE:

Es bleibt beim Trend der letzten Zeit: Saturn hier, Mars dort… Und doch gibt es Tage, an denen Sie sich besser entfalten können: zB Montagabend oder Samstag. Um die Wochenmitte geht es aber auch im Job spontan zu.

JUNGFRAU:

Venus durchwandert den Bereich der Karriere und Öffentlichkeit – und das noch einige Wochen lang. D.h.: Die Wertschätzung in der Außenwelt ist auf jeden Fall da, aber leider nur wenig Zeit für das Private.

WAAGE:

Der Vollmond (in Ihrem eigenen Waagezeichen) bestimmt die Energie dieser Woche, vor allem bei den Daten der 2. und 3. Dekade ist viel los. Für die Anfangsdaten ist es eine Spur leichter.

SKORPION:

Ihr Zeichen gilt als sehr belastbar, und ein bisserl Saturn macht Ihnen eigentlich auch nix. In diesen Tagen allerdings kommt auch noch Mars dazu, und das stresst. Bitten Sie um Hilfe – auch wenn Ihnen das nicht leicht fällt.

SCHÜTZE:

Durch Venus/Saturn – die beiden stehen für Sicherheit deluxe –  sind Sie momentan bemerkenswert bodenständig und bindungswillig. Private Entscheidungen sind gut aspektiert, aber ein bisserl Pragmatismus schleicht sich halt auch ein.

STEINBOCK:

Man kann es nicht oft genug betonen: Mit dem ganzen Saturnstress, den Sie in den letzten Monaten und Jahren (!) hinter sich haben, schaffen Sie auch noch diesen Vollmond. Positiv denken!

WASSERMANN:

Dass Sie Ihr Leben überdenken wollen (oder müssen), ist ja schon länger so. Und in dieser Woche liefern die Konstellationen erneut Hinweise. Bzw. auch Ihr Gegenüber – die Lieben meinen es aber gut!

FISCHE:

Familie, Herkunft und Heim sind die beherrschenden Themen, etwas in diesem Bereich erfordert sehr viel Aufmerksamkeit. Ein bisschen mehr träumen dürfen Sie dann zum Wochenausklang.

30.3. – 6.4.

Ein- und umstellen. Nachdem erst Saturn ins Wassermannzeichen gewechselt ist, kommt in dieser Woche Mars dazu – auch er verlässt das Steinbockzeichen. Ist das zum Wochenbeginn eh kein Problem (schliesslich steht der Mond im ebenfalls luftig-flexiblen Zwillingezeichen) fällt dieser Zeitenwechsel ab der Wochenmitte wohl mehr ins Gewicht: Es ist Halbmond im Krebszeichen, Halbzeit zwischen Neumond und Vollmond: Uff! Sensibles Terrain, die Vernunft hat Pause. Ganz anders: Der Freitagabend mit Löwe-Mond-Energie! Den gilt es zu nutzen und durchzuschnaufen, kosten Sie auch die angenehme Beziehungsernergie aus! Zum Wochenenausklang geht es unter Jupiter/Pluto nämlich noch einmal rund.

WIDDER:

Der Frühling ist Widder-, ist Ihr Zeit! Und selbst wenn etwaige Erfolgsaspekte noch auf sich warten lassen, dürfen Sie sich jetzt schon mal überlegen, wie Sie die Basis dafür schaffen können.

STIER:

Die Enddaten fühlen sich ein bisschen wohler als der Rest, dennoch spüren alle, dass Saturn ernüchternd wirkt. Trotz aller Spannungen kann Ihnen diese Zeit aber auch die Augen öffnen: Was ist schon länger störanfällig, was würden Sie ändern, wenn Sie könnten?

ZWILLINGE:

Die gute Nachricht: Liebesprotagonistin Venus wechselt in Ihr Zeichen! Das ist der Lichtblick nach einem ziemlich durchwachsenen ersten Quartal. In Job und Alltag heißt es allerdings noch durchhalten.

KREBS:

Saturns Zeichenwechsel ist in vollem Gange, und ähnlich sieht es in Ihrer Gefühlswelt aus. Manches hält Sie noch zurück, andere innere Anteile sind im Aufbruch. Mehr Einigkeit gibt’s zum Wochenausklang.

LÖWE:

Es ist kompliziert. Saturn & Mars blockieren, und Sie kommen kaum zur Ruhe. Das Motto daher: Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und gut ist. Besser: Die Sterne am Freitagabend.

JUNGFRAU:

Sie haben derzeit so viel mit Arbeits- und Gesundheitsfragen zu tun, dass die Romantik oft auf der Strecke bleibt. Wenn Sie zu den letzten Geburtsdaten gehören, tun Sie sich in dieser Woche ein bisschen leichter.

WAAGE:

Um die Wochenmitte (Krebs-Halbmond) sind Sie nicht ganz in Balance, sollten achtsamer sein. Was dennoch passt: Venus steht nun günstiger, erleichtert vor allem den Anfangsdaten das Leben.

SKORPION:

Das frisch  eingetroffene Saturn-Quadrat stellt das Zusammenleben auf die Probe, vielleicht macht Ihnen auch ein Familienthema Sorgen. Sprechen Sie zumindest darüber, machen Sie sich Luft!

SCHÜTZE:

Das tägliche Leben ist nach wie vor chaotisch, und das bleibt auch noch ein Weilchen so. Was sich dennoch auszahlt: Die Zeit nutzen und überlegen, was Sie langfristig ändern wollen!

STEINBOCK:

In dieser Woche ist es irgendwie noch ein Mischmasch: Der schwierige Saturn ist eigentlich weg, Mars allerdings ist noch da – spürbar vor allem für die Jänner-Daten. Ab Samstag wiederum ist die Linie glasklar.

WASSERMANN:

Sie haben das Gefühl, dass es an der Zeit ist, Ihr Leben gründlich auszumisten? Da haben Sie recht. Dennoch sollten Sie die Dinge in Ruhe angehen und nichts überstürzen (Mars!).

FISCHE:

Mit dem kommenden Wochenende kommen rund ums Zuhause Themen auf, die Sie in diesem Frühjahr noch länger beschäftigen werden. Abwarten und beobachten! Im Job ist die Wochenmitte besser aspektiert.