Das Wochenhoroskop

26.2. – 4.3.

WIDDER:

Gerade privat ist es eine ereignisreiche Woche – von Routine keine Spur! Doch sind auch die Kontaktchancen nach wie vor sehr gut (speziell um den Dienstag).

STIER:

Abwechslung, Aufregung und unvorhergesehene Ereignisse stehen am Programm! Uranus, der Ihr Leben zuletzt immer wieder auf den Kopf stellt, macht, was er am besten kann: alles anders!

ZWILLINGE:

Unter Saturn ist Erntezeit! D.h.: alles, wofür Sie sich eingesetzt haben, trägt Früchte. Im Gegenzug macht sich ebenso bemerkbar, was vernachlässigt wurde.

KREBS:

Langfristige Entscheidungen, Vertragsabschlüsse, usw. stehen unter einem guten Stern. Saturn (im netten Winkel) hilft Ihnen dabei, etwas Langfristiges und Nachhaltiges aufzubauen.

LÖWE:

Es geht unruhig zu, ab der Wochenmitte vor allem herrscht Aufregung. Das Positive an diesen Turbulenzen: man kann einiges umstrukturieren und kommt leichter aus der Komfortzone.

JUNGFRAU:

Der Mars zeigt an, dass Sie derzeit wieder ziemlich fleißig und eingespannt sind. Halte Sie inne, bevor Sie in ein altes Muster kippen („ich muss alles schaffen und perfekt sein“, Sie wissen schon …).

WAAGE:

Wenn Sie etwas Wichtiges vorhaben, sollten Sie lieber gleich loslegen. Denn über die Wochenmitte steigt der Saturn immer wieder auf die Bremse.

SKORPION:

In dieser Woche pendeln viele zwischen Nähe und Distanz, mitunter stimmt auch das Timing nicht. Abwarten und Geduld haben, all das löst sich im März in Wohlgefallen auf.

SCHÜTZE:

Die Energie ist ziemlich abwechslungsreich und spontan, was Ihrem Naturell durchaus entgegenkommt. Über die Wochenmitte sind Sie besonders begünstigt.

STEINBOCK:

Venus wandert durch Ihr zweites Solarhaus – hierin geht es um Werte, Geld und Sicherheit. Und es wird deutlich, wie sehr diese Themen Ihre Beziehungen beeinflussen.

WASSERMANN:

Die Stimmung ist leidenschaftlich. Ob Sie in dieser aufgeheizten Szenerie gleichzeitig eine sinnvolle Entscheidung treffen können, ist allerdings fraglich. Spielen Sie also lieber auf Zeit.

FISCHE:

Hier kann Ihnen im Laufe der Woche wirklich ein Licht aufgehen: mit Saturn im eigenen Zeichen spüren Sie instinktiv, wann sich Ihr Einsatz lohnt, und was langfristig gut und machbar ist.


19. – 26.2.

Ein Vollmond naht – im Jungfrauzeichen.

WIDDER:

Privat tut sich dank Venus im Wassermannzeichen wieder mehr – vor allem bei der 1. Dekade. Lassen Sie Belastendes hinter sich und freuen Sie sich auf Neues!

STIER:

Veränderung und „Loslassen“ –  Ihre Jahresthemen. Lassen Sie sich nicht beirren, auch wenn im Moment wegen dem Mars-Quadrat wieder ein paar alte Muster hochkommen könnten.

ZWILLINGE:

Dank Wassermann-Venus & Mars sind Sie derzeit in Ihrem Element. Mit dem Freitag ändert sich die Energie allerdings, und es gibt wieder mehr zu beachten (Vollmond in Spannung).

KREBS:

Es braucht neue Erfahrungen und ein bisschen mehr Abwechslung. Probieren Sie gerne auch etwas Neues – Kommunikationsplanet Merkur unterstützt Sie dabei!

LÖWE:

Eine sehr emotionale Woche bahnt sich an. Die Frage aller Fragen: Welche Szenarien sind es dennoch wert, erlebt zu werden, und wann darf man sich ruhig zurückziehen?

JUNGFRAU:

Kommenden Samstag ist Vollmond in Ihrem Jungfrauzeichen: für die August-Anfangsdaten, die durch die Saturn-Phase gehen, ist er besonders wichtig und zukunftsweisend.

WAAGE:

Privat begünstigt: Dekade 1. Für die Oktober-Waagen wiederum stehen die Sterne beruflich besonders gut: mit dem Vollmond beginnt ein neuer Zyklus bzw. ein neues Projekt.

SKORPION:

Alltagsstress und/oder Unruhe daheim, jedenfalls geht es momentan nicht ohne gegenseitige Toleranz und ein wenig Geduld. Tipp: zu Beginn redet es sich noch leichter!

SCHÜTZE:

Gefühlsmäßig ist so gut wie alles dabei – Emotionen in allen Facetten. Wer’s abwechslungsreich mag, kommt auf jeden Fall auf seine Kosten! Ein bisserl dramatischer – der Vollmond.

STEINBOCK:

Entwickeln Sie neue Perspektiven, und überlegen Sie sich, was Sie wirklich mit Ihrer Zeit anfangen wollen. Saturn und Jupiter bringen Sie jetzt auf den richtigen Weg!

WASSERMANN:

Motivation und Ehrgeiz gibt’s dank Powerplanet Mars im eigenen Zeichen genug – die Frage ist nur, wie Sie diese Energie einsetzen, und wann es dennoch Sinn macht, leisere Töne anzuschlagen.

FISCHE:

Der Mond macht launisch, vor allem die ersten Februar-Daten spüren diese Energie in dieser Woche. Da hilft nur eines: sprechen Sie sich etwas von der Seele.